Waldbrand_Sellen

Datum: 07.08.2018 
Alarmzeit: 13:22 Uhr 
Dauer: 7 Stunden 10 Minuten 
Einsatzort: Metelener Heide Sellen 
Einsatzleiter: Manfred Krude 
Mannschaftsstärke: 106 
Fahrzeuge: ELW1, HLF 20, LF 10, LF-16-TS, MTF 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Steinfurt , FF Ochtrup TLF4000 , FF Wettringen Trägerfahrzeug , Löschwassertank , Polizei , RTW-1 Steinfurt , Wassertank Fa. Wisse  


Einsatzbericht:

Die Freiwillige Feuerwehr Metelen wurde zu einem Waldbrand in die Metelener Heide gerufen. Dort standen ca. 2 ha Wald auf der Grenze zwischen Steinfurt und Metelen in Flammen. Die Feuerwehr Metelen unterstützte die Kameraden aus Steinfurt. Des weiteren eilten auch Kräfte aus Ochtrup und Wettringen zu Hilfe. Um die Wasserversorgung zu gewährleisten, wurde auch der Wassertank (10.000l) der Feuerwehr Metelen und der Fa. Wisse angefordert. Die Feuerwehr Steinfurt organisierte zusätzlich mehrere Trecker mit Güllefässern. Diese Traktoren umfuhren das Schadensgebiet und wässerten den Boden, damit das Feuer sich nicht weiter ausbreitete. Nachdem das Feuer unter Kontrolle und weitgehendst gelöscht war, rückten die Kräfte aus Metelen, Wettringen und Ochtrup wieder ab.  Die Einsatzstelle wurde dann von der Feuerwehr Steinfurt weiter bearbeitet. Zum Eigenschutz wurde ein RTW aus Steinfurt bereitgestellt.

Pressebericht

https://www.muensterschezeitung.de/Lokales/Staedte/Metelen/3425743-Nachloescharbeiten-in-der-Metelener-Heide-Glutnester-erweisen-sich-als-zaeh