Datum: 29.12.2017 
Alarmzeit: 11:01 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 41 Minuten 
Einsatzort: Eper Straße Gebiet Epe 
Einsatzleiter: Ansgar Stening 
Mannschaftsstärke: 38 
Fahrzeuge: ELW1, HLF 20, LF 10, LF-16-TS 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Epe , Polizei , RTH Euro-2 , RTW 1 Heek , RTW-1 Ochtrup , RTW-1 Steinfurt , RTW-2 Gronau  


Einsatzbericht:

Die Freiwillige Feuerwehr Metelen wurde zu einem Verkehrsunfall zur Eper Straße gerufen. Die Einsatzstelle befand sich bereits auf Eper Gebiet. Ein Fahrzeug kam aufgrund von Glatteis von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf der Seite auf dem Acker liegen. Das Fahrzeug war mit zwei Personen besetzt. Ein weiterer PKW hat den Unfall beobachtet und wollte anhalten. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und landete auf dem Dach liegend im Graben. Der Fahrer wurde befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Im Fahrzeug auf dem Acker war eine leichtverletzte Person. Der Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Metelen führte eine technische patientenorientierte Rettung der eingeklemmten Person durch. Mit Hilfe der Rettungsschere wurde der Verletzte aus dem total zerstörten Auto befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die leicht Verletzte Person wurde ins Krankenhaus transportiert. Der befreite Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber befördert.  Da die Einsatzstelle auf dem Gebiet von Epe lag, wurde die Feuerwehr ebenfalls alarmiert. Nach der erfolgreichen Rettung der Verletzten wurde die Einsatzstelle an die Kameraden aus Epe übergeben. Beim dem Einsatz verletzten sich zwei Metelener Kameraden leicht.